the dead city radio internet guide

(Eine kleine, ever-changing Liste mit Internet-Seiten von Freunden, Kollegen und Brüdern und Schwestern im Geiste und/oder Seiten, die wir einfach so interessant oder lustig finden. Zwei Bitten: Wenn jemand feststellt, daß ein Link nicht mehr funktioniert, bitte mailden! und wenn jemand findet, daß seine Seite hier auch unbedingt stehen muß, bitte ebenfalls mailden (mit url)!)

(Zweite Anmerkung: Sortieren und ordnen tun wir das später mal ...)

 


Hier kann man einen Riesenhaufen Musik downloaden - und zwar kostenlos!


beerdigung

Doch, die. Die auf der anderen Seite der Tollwut-LP waren. Oder auf deren anderer LP-Seite Tollwut war. Je nachdem, wie rum man die Platte hält und mit welcher Hand man lieber zugreift. Neben der Geschichte bitten wir um besondere Beachtung für das Projekt "Free Music for Free People"!

aggressive noise

Das wahrscheinlich aktivste Label in der Münchner Musikgeschichte (wir lassen so Sachen wie Schneeball jetzt mal in Gedanken fallen) und schon deshalb ziemlich bewundernswert. Hinzu kommt, daß so ziemlich alles, was da erscheint, auch noch ziemlich großartig ist (was für die in Gedanken Fallengelassenen jetzt wieder nicht gilt) - dreimal ziemlich, das genügt. See you at (or in?) the Kruzefix!

schlecht & schwindlig

Fast Gleiches gilt für unser zweites Lieblingslabel: weniger München, dafür mehr Geschichte (does anybody remember Lila Sterila!?).


shit shave & shower

Da trommelt der Wompl auch.


united balls

Doch, die gibt es wieder. Und das ist doch schön!

condom

Vorsicht: Die zerhacken ihre Orgel! Sind aber sonst pfundige Burschen (sonst?).

dragsow

Bei den Buben tut sich was!

jennerwein

Wenn wir da nicht sind, wo denn dann donn sunst?

wire

wie soll man das verstehen, wenn man dies nicht versteht?

manic street preachers

doch, lohnt sich schon immer noch ...

gay dad

Herrn Sailers Lieblingsband (oder eine davon), hat sich leider im Herbst 2002 aufgelöst. Das Entdecken lohnt sich aber um so mehr (und Sänger/Gitarrist Cliff Jones macht nicht nur solo weiter, sondern wirkt an dieser ansonsten "unoffiziellen" Seite gelegentlich selber mit).


morrissey

selbstverständlich; na und?

für den speziellen Musikgeschmack (und alle möglichen anderen ...)

the bush body count

Doch, ein bißchen Politik soll auch sein. Zumindest wenn man wissen möchte, wie es einer gewissen amerikanischen Familie gelungen ist, über elf Millionen Leichen zu gehen und zur mächtigsten Familie der Welt zu werden. Und was Hitler mit Bin Laden zu tun hat und dieser oder jener Bush mit beiden. Vielleicht muß uns das ja bald sowieso interessieren ...